Rechtsanwalt

Mag. Mehmet Munar, LL.M.

Cyberversicherung

Die Cyberversicherung ist ein Zusammenschluss von mehreren klassischen Versicherungssparten. Sie vereint Elemente der Vermögensschaden­haftpflichtversicherung, der Betriebs­unterbrechungs­versicherung und bietet auch Schutz bei Eigenschäden. Teilweise werden Zusatzleistungen wie etwa Unterstützung bei der Begrenzung des Imageschadens geboten. 

Durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind strengere Datenschutz­bestimmungen eingeführt worden. Verstöße gegen die DSGVO können empfindliche Geldbußen nach sich ziehen.

Folgende Strafsätze finden sich in der DSGVO: Bei bestimmten besonders schwerwiegenden Verstößen können Geldbußen von bis zu EUR 20 Mio oder im Fall eines Unternehmens von bis zu 4 % seines gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes des vorangegangenen Geschäftsjahres verhängt werden! 

Teilweise gibt es Überschneidungen mit einer D&O Versicherung (Directors and Officers-Versicherung). 

Jeder der als Verantwortlicher an einer Datenverarbeitung beteiligt war und der bei der Verarbeitung von Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstoßen hat, haftet für den dadurch entstandenen Schaden. Sind mehrere Verantwortliche beteiligt, so kann von jedem Verantwortlichen der gesamte Schaden gefordert werden, wobei die Beteiligten untereinander einen anteiligen Ausgleich verlangen können. 

Auch hier kann die Cyber­versicherung Schutz bieten. 

Ist ein Versicherungsfall eingetreten, biete ich Unterstützung für eine richtige und umfängliche Geltendmachung der Versicherungsansprüche. 

Sind Sie durch eine Cyberattacke in einem Drittunternehmen geschädigt, weil Ihre Daten missbraucht wurden, so unterstützt Sie die Rechtsanwaltskanzlei Munar bei der Geltendmachung der daraus resultierenden Schadenersatz­ansprüche.