Rechtsanwalt

Mag. Mehmet Munar, LL.M.

Prozessführung

Vertrete ich Sie in einem Gerichtsverfahren oder vor Behörden achte ich auf Transparenz, sodass Sie über den gesamten Verfahrensinhalt informiert sind. Die durchschnittliche Dauer eines zivilprozessualen Rechtsstreites vor den österreichischen Bezirksgerichten dauerte sechs Monate. Etwa 13 Monate dauerte durchschnittlich ein Zivilprozess vor den österreichischen Landesgerichten (www.justiz.gv.at - Status 2016). 

Während des gesamten Verfahrens achte ich auf höchste Präzision und effiziente Prozessgestaltung, um unnötige Kosten und Zeitverlust zu vermeiden. 

Ich verhandle vor allen österreichischen Gerichten. 

Die Prozesskosten sind abhängig von der Prozessdauer. Prinzipiell hat die Partei die Kosten zu ersetzen, welche den Zivilprozess verliert. Bei Teilobsiegen ändert sich die Quote des Prozesskostenersatzes. Vor Prozesseinleitung erhalten Sie auf Wunsch eine unverbindliche Prozesskostenschätzung um die Risiken eines Gerichtsverfahrens beurteilen zu können. 

Zahlreiche Prozesshandlungen im Gerichtsverfahren sind fristgebunden. Versäumen Sie als Prozesspartei eine Frist kann dies negative Prozessfolgen bis hin zum Prozessverlust samt Kostenersatzfolgen nach sich ziehen.